Die Kraußpyramide dreht sich wieder

Am gestrigen Samstag, den 2. Dezember 2017, war Pyramidenanschieben oben am Bahnhofsberg. Ab 17.30 Uhr gab es ein kleines Programm mit der Chorgemeinschaft Schwarzenberg, dem Posaunenchor, mit ein paar Worten von Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer, einem Adventsgedicht, das Johanna Rosam rezitierte, und mit dem Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger, der über das Türmerlicht sprach und ankündigte, dass bei der Weihnachtsmarkteröffnung am 8. Dezember erstmalig wieder die Glocken im Ratskellerturm erklingen werden.

Am Weihnachtsbaum sind die Lichter nun an und in der Vorstadt war viel Betrieb beim  Weihnachtsdrahsch.

Saisonbeginn für die Kraußpyramide

Seit gestern ist die Plane der Kraußpyramide weg und seit heute sind die Figuren wieder da. Am Samstag kanns also losgehen, Pyramidenanschieben ist 17.30 Uhr.

Pyramidenanschieben in Schwarzenberg

Im Advent leuchten die Ortspyramiden wieder und drehen sich, und angeschoben wird am ersten Adventswochenende.

Samstag, 2. Dezember 2017:
17.00 Uhr: Grünstädtel, Ortszentrum
17.30 Uhr: Kraußpyramide, Bahnhofsberg / Ecke Badstraße
19.00 Uhr: Bermsgrün, Gemeindestraße

Sonntag, 3. Dezember 2017:
16.00 Uhr: Pöhla, Ortszentrum

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

(Foto vom 28. November 2016)

De Peremett is wag (oder so)

Die Krauß-Pyramide dreht sich nicht mehr, heute Nachmittag haben Bauhofmitarbeiter die Figuren und die anderen beweglichen Teile abgebaut. Aber nach wie vor steht der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz, die städtischen Schwibbögen leuchten und die Kauen am Bahnhofsberg sind geöffnet.

Außerdem: Schloss und Kirche haben Schneemützen. Sieht putzig aus.

Eiszeit

Es ist richtig kalt … Aber sonnig. Deswegen gibt es noch eine Runde Fotos: Kutzscherberg, Bahnhofstraße, Altstadt, Schneeberger Straße. In der Altstadt habe ich heute eine Amsel gesehen, die so richtig aufgeplustert war. Jetzt bei Schnee und Kälte können die Wildvögel sicher jede Futterstelle brauchen.

Winter in Schwarzenberg

Das muss dieser Winter sein, den man um diese Jahreszeit im Erzgebirge erwartet – auf den man aber immer wieder umsonst gewartet hat in den letzten Jahren. In der Nacht und heute hat es weitergeschneit und wer gerne Schnee schippt, hatte viel Spaß …

Wie schön, dass die Schwibbögen bei den meisten noch am Fenster stehen, dass der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz leuchtet und die Krauß-Pyramide sich dreht. Aber diesen Freitag, den 6. Januar, Heilige Drei Könige, wird bei vielen abgeschmückt, auch die Krauß-Pyramide wird dann an sich wieder verpackt.

Ein Grund mehr, den weihnachtlichen Wintertag in Bildern festzuhalten: von der Schnitzverein-Pyramide an der Bahnhofstraße über Bahnhofsberg und Altstadt bis zum Steinweg mit Aussicht auf Schloss und Kirche.