Krauß-Pyramide: Pyramidenanschieben 2016

Gestern 17.30 Uhr war Pyramidenanschieben am Unteren Tor, ziemlich viele Menschen wollten sehen, wie die Krauß-Pyramide sich wieder in Bewegung setzt und damit die Adventszeit in Schwarzenberg einläutet.

Es gab wie immer ein kleines Programm mit einigen Worten von Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer, einen Vortrag mit Schlaglichtern aus der Geschichte der Krauß-Pyramide, die Chorgemeinschaft Schwarzenberg sang, der Posaunenchor spielte und Emilie Schmidt sang „Weihnachten im Gebirg“.

Quasi als Abschluss läuteten dann 18 Uhr die Glocken der St. Georgenkirche, und zum ersten Mal alle vier – neben der Gebets- und der Ewigkeitsglocke sowie der Sakramentsglocke auch neu die Friedensglocke.

p1120843 p1120822 p1120842 p1120845 p1120849 p1120876

Läutezeiten der Friedensglocke auf dem Fichtelberg

Seit 2010 steht die Friedensglocke auf dem Fichtelberg, eine Idee des Schwarzenberger Türmers Gerd Schlesinger, der sie sich als Denkmal zur Wiedervereinigung dachte und die Glocke seither immer am 3. Oktober läutet. Die Glocke wiegt 160 Kilogramm und wurde privat finanziert.

Sie erklingt auch in der Weihnachtszeit und zum neuen Jahr, und zwar an diesen Tagen, zu diesen Zeiten:

  • Heiligabend, 24. Dezember 2014: Einläuten der Christnacht von 21 bis 22 Uhr in drei Pulsen zu je 12 Minuten (21 bis 21.12 Uhr, 21.24 bis 21.36 Uhr, 21.48 bis 22 Uhr)
  • an den Weihnachtsfeiertagen sowie Sonntagen jeweils 16 Uhr
  • Silvester, 31. Dezember 2014: Einläuten des Jahres 2015 von Mitternacht bis 1 Uhr in drei Pulsen zu je 12 Minuten (0 Uhr bis 0.12 Uhr, 0.24 bis 0.36 Uhr, 0.48 bis 1 Uhr)
  • 6. Januar 2015: Heilige Drei Könige, 16 Uhr

IMG_6238

Blick vom Fichtelberg ins Land, ein älteres Foto. Aktuell ist es da nicht ganz so grün.