Schwarzenberg persönlich: Final Horizon

Schwarzenberg persoenlich Egal ob Altstadtfest oder Straßenfest Unbesetzte Zone: Wenn in Schwarzenberg gefeiert wird, ist auf der Bühne meist die Band Final Horizon dabei. Final Horizon sind Kay Schöning (Gesang, Akustikgitarre), Irina Schöning (Gesang, Percussions), Silvio Laukner-Schöning (Bassgitarre, Gesang), Marcel Tautenhahn (E-Gitarre, Mundharmonika) und Daniel Kasper (Schlagzeug). Auf meine Fragen hat Silvio Laukner-Schöning geantwortet. Danke dafür!

– – – – – – –

Bitte erzähl etwas über euch: Wer seid ihr, was macht ihr?

Wir sind die Band Final Horizon aus Johanngeorgenstadt, wobei wir in der Region verstreut wohnen. Kay in Schwarzenberg, Marcel wohnt jetzt wieder in Johanngeorgenstadt, Daniel kommt aus Annaberg, Irina und ich wohnen in Lößnitz.

In dieser Formation gibt es uns noch nicht allzu lang, Daniel kam erst 2014 dazu, sodass wir endlich komplett waren. Was im August 2008 mit ein paar Coversongs zu Geburtstagsfeiern begann, hat sich schnell zu einer satzgesangorientierten Akustik-Rock-Band entwickelt, mit Schwerpunkt auf eigenen Kompositionen.
2009 veröffentlichten wir unser erstes Album „Follow me“, das mithilfe eines Förderprojektes zustande kam. 2011 hat es ein Titel dieses Albums sogar ins Radio geschafft. „Mission Rock“ war ein Songwettbewerb des Radiosenders R.SA, man konnte im Internet für die „Beste Rockband Sachsens“ stimmen. „As long as I can play for you“ wurde am häufigsten gevotet und somit gewannen wir den Titel.
Wir hatten zudem die Ehre, für den EHV Aue einen Song zu schreiben. „On Fire“ heißt die rockige Nummer, in der erstmals auch ein Schlagzeug zum Einsatz kam.

Wir hatten Auftritte in Sachsen und ganz Deutschland, auch beim Tag der Sachsen in Schwarzenberg. Jetzt konnten wir nach zwei Jahren harter Arbeit unser neuestes Werk vorstellen, das komplett in Eigenregie entstand, „Long Lasting Fire“ ist der Titel des Albums. Wir proben viel in unserem Proberaum in Johanngeorgenstadt, arbeiten wieder an neuen Songs und für kommende Auftritte. Wir sind schon längst keine Akustik-Rock-Band mehr, denn was uns auszeichnet, sind unsere eigenen Songs, die meist geprägt sind von ausgetüftelter Mehrstimmigkeit und detailverliebten Arrangements der einzelnen Instrumente.

image1

Woran denkt ihr zuerst, wenn ihr „Schwarzenberg“ hört oder lest?

Wenn wir Schwarzenberg hören, denken die meisten von uns an den wunderschönen Weihnachtsmarkt, an Schloss und Kirche und an die atemberaubende Natur, die Schwarzenberg umgibt. Die Stadt hat sich in den letzten Jahren zu einer Attraktion für viele Besucher entwickelt, darauf sind wir sehr stolz.

Welche Schwarzenberger Orte mögt ihr?

Es gibt viele versteckte Orte, die einigen gar nicht mehr so bewusst sind, die aber ihren eigenen Charme und Charakter haben, wie zum Beispiel der Bahnhof am Haltepunkt. Dort sind viele Fotos zu unserem aktuellen Album entstanden.

Was sollte man auf keinen Fall verpassen, wenn man in Schwarzenberg ist?

Wie schon erwähnt ist der Weihnachtsmarkt und das eigentliche Fest mit den liebevoll geschmückten Fenstern und Bäumen immer sehenswert. Wer also in der Weihnachtszeit nach Schwarzenberg kommt, wird das nicht so schnell wieder vergessen. Es lohnt sich auch einen kleinen Rundgang durch die wunderschöne Altstadt zu machen, dort gibt es jede Menge zu sehen.

Was gefällt euch an Schwarzenberg, was nicht? Habt ihr Ideen, Wünsche, Vorstellungen für die Stadt?

Was uns ein wenig missfällt, ist, dass man etwas mehr mit der Zeit gehen könnte, gerade was das Kulturelle angeht. Auf jeden Fall sind Bräuche und Traditionen ein Muss für die Stadt, dennoch könnte sie mehr aus sich machen. Gerade Events wie das Altstadtfest könnten mehr Pepp vertragen. Sonst ist es eine wunderschöne Stadt, die viel Interessantes bietet und auch immer wieder Verschönerungen und Neues schafft.

– – – – – – –

Informationen über Final Horizon gibt es auf der Facebook-Seite der Band: klick

Bühnenprogramm Straßenfest Unbesetzte Zone in Schwarzenberg

Von 13 Uhr bis 1 Uhr in der Nacht wird am Samstag, den 20. Juni 2015, in Schwarzenberg gefeiert. Die Innenstadt mit Altstadt, Vorstadt und Bahnhofstraße wird dann in fünf Feier-Sektoren aufgeteilt, den britischen, den russischen, den amerikanischen, den französischen und Nummer fünf ist die sogenannte Unbesetzte Zone.

In allen fünf Sektoren gibt es ein Bühneprogramm. Und zwar:

Britischer Sektor (Eibenstocker Straße)

  • 13.00–14.00 Uhr Akkordeonistin Barbara Klaus-Cosca
  • 14.00–15.00 Uhr Shamrock Sheep
  • 15.00–16.00 Uhr Akkordeonistin Barbara Klaus-Cosca
  • 16.00–17.00 Uhr Stelzentheater „Die Hüter“
  • 17.00–18.00 Uhr Akkordeonistin Barbara Klaus-Cosca
  • 18.00–19.00 Uhr Dudelsackmusik Familie Prüfer
  • 19.00–20.00 Uhr Akkordeonistin Barbara Klaus-Cosca
  • 20.00–21.00 Uhr Shamrock Sheep
  • 21.30–01.00 Uhr Die Strawberries

Unbesetzte Zone (Marktplatz)

  • 13.00–15.00 Uhr The Crazy Doctors
  • 15.30–16.30 Uhr Universal Druckluft Orchester
  • 16.30–17.30 Uhr AC Vibes
  • 18.00–19.00 Uhr The Ukrainiens
  • 19.00–19.45 Uhr Lucky Train Dancers
  • 20.00–01.00 Uhr The Horseless Riders und The Dust Behind

Amerikanischer Sektor (Bahnhofstraße)

  • 13.00–14.00 Uhr Opening
  • 14.00–15.00 Uhr Universal Druckluft Orchester
  • 15.00–15.45 Uhr Lucky Train Dancers
  • 15.45–16.30 Uhr Shamrock Sheep
  • 16.30–17.15 Uhr Boogie Legs Stollberg
  • 17.30–19.00 Uhr Final Horizon
  • 20.00–21.00 Uhr Pro Musicum
  • 21.00–21.30 Uhr Lucky Train Dancers
  • 21.30–01.00 Uhr Pro Musicum

Französischer Sektor (Untere Schloßstraße)

  • 13.00–14.00 Uhr Opening
  • 14.00–15.00 Uhr Tristan Lodge
  • 15.30–16.30 Uhr Dudelsackmusik Framilie Prüfer
  • 17.00–18.00 Uhr Shamrock Sheep
  • 19.00–20.00 Uhr Wolke X Text & Töne
  • 20.00–20.30 Uhr Tristan Lodge
  • 21.00–22.00 Uhr Wolke X Text & Töne
  • 22.30–00.30 Uhr Final Horizon

Russischer Sektor (Vorstadt)

  • 13.00–14.00 Uhr Opening
  • 14.00–15.00 Uhr Boogie Legs Stollberg
  • 15.30–16.30 Uhr Tristan Lodge
  • 16.30–17.00 Uhr Wolke X Text & Töne
  • 17.00–18.00 Uhr Lucky Train Dancers
  • 18.00–19.00 Uhr Universal Druckluft Orchester
  • 20.00–01.00 Uhr Die Ukrainiens

(Das Programm kann man sich auf der Stadt-Website als PDF runterladen: hier. Änderungen vorbehalten)

Plakat Strassenfest-Unbesetzt_2015 Kopie

Schwarzenberger Altstadtfest vom 16. bis zum 17. August 2014

Ist es schon wieder so weit? Sieht so aus. Das 21. Altstadtfest in Schwarzenberg steht vor der Tür.

  • Am Freitag, den 15. August 2014, ist ab 19 Uhr Kneipenfest, auf der Bühne am Markt spielt OB live und im Festzelt am Schlossberg ab 20 Uhr Chmelli.
  • Am Samstag und Sonntag (16. und 17. August 2014) geht es jeweils ca. 13 Uhr los: Musik auf sechs Bühnen, Mittelaltermarkt (Jonglage, Feuershow, Ritter usw.), Fränkisches Weinfest und mehr.

Programm 21. Schwarzenberger Altstadtfest 2014:

Samstag, 16. August 2014

  • 13.30 Uhr Bühne Markt: Eröffnung des Altstadtfests mit „Herztour Radio Erzgebirge R.SA“ und dem erzgebirgischen Kinderliederprojekt „Hier sei mir Drham“, außerdem Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß
  • Bühne Markt und Bühne Vorstadt: Bernsbacher Musikanten, Die Fidelen Jungs, Saxophon Quartett Dresden, Salonsänger, Universal Druckluft Orchester, COCO Band, Berlin Rock’n’Rollers
  • Bühne Unterer Markt: Mittelaltermarkt, Ritter, Feuershow, Jonglage, historisches Kinderkarussell, Schauspiel Schwarzer Ritter 18. Teil, Konzerte Fabula Aetatis
  • Festbereich Springbrunnen: 18. Fränkisches Weinfest mit dem Musikverein Ipsheim, der Ipsheimer Weinkönigin Julia Heindel
  • Bühne Oberes Tor: 15 Uhr Spukis Altstadtzirkus, 17 Uhr „Das Leuteliederhaus“ (Kinderprogramm mit Liedermacher Olaf Stellmecke), 19 Uhr „Alles um den Tango“
  • Festbereich Schlossberg: 13 bis 18 Uhr Ballonclown und Hüpfburg, 15 Uhr Die große Samels-Junior-Show (Tiershow), 16.30 Uhr DJ Jens und DJ Uwe, 19 Uhr Große Beachparty und Schlagernacht mit FOX-Discotheque, DJ Jens und DJ Uwe

Sonntag, 17. August 2014

  • 11 Uhr: 2. Schwarzenberger Edelweißlauf (Start auf dem Markt, Anmeldung unter www.laeuferbund-szb.de, Meldeschluss ist der 14. August, 12 Uhr)
  • Bühne Markt: 13 Uhr Swing Studio Karlovy Vary, 14 Uhr Lucky-Train-Line-Dancers, 15 Uhr Schlossmusikanten, 16.30 Uhr Sandra und Susann (Schlager und Hits), 18 Uhr Toni Krauß und Band
  • Bühne Vorstadt: 14 Uhr junge Talente des AWO-Schulclubs und der Stadtschule, 15 Uhr Sandra und Susann, 16 Uhr Swing Studio Karlovy Vary, 17.30 Uhr Vokalensemble Harmonovus, 18.30 Uhr Final Horizon
  • Bühne Unterer Markt: Mittelaltermarkt, Ritter, Feuershow, Jonglage, historisches Kinderkarussell, Schauspiel Schwarzer Ritter 18. Teil, Konzerte Fabula Aetatis
  • Festbereich Sprinbrunnen: 18. Fränkisches Weinfest
  • Bühne Oberes Tor: 14 Uhr Spukis Altstadtzirkus, 16 Uhr Spindlers Puppenshow
  • Festbereich Schlossberg: ab 12 Uhr geöffnet, 15.30 Uhr Gitte und Klaus, 17.30 Uhr FOX-Discotheque

Außerdem am Samstag und Sonntag:

  • Für die Kinder: Drachentour 2014: Vorstadt, Eibenstockerstraße, Bergstation Schrägaufzug, Ziel Unterer Markt – Schatzsuche im Edelweißstollen
  • Rundgänge mit dem Schwarzenberger Türmer jeweils 21, 22 und 23.30 Uhr
  • Fahrt mit dem Erzgebirgsexpress: jeweils 14 bis 19 Uhr
  • Stadtinformation: Vorführung Glasblasen jeweils ab 11 Uhr
  • Garten-Bahn-Land, Vorstadt 6, jeweils 13 bis 18 Uhr
  • Modelleisenbahnausstellung SMEC im Mehrzweckgebäude Schulberg 1, jeweils 13 bis 18 Uhr
  • Eibenstockerstraße 7 bis 9, ab 13 Uhr DJ Engel B, präsentiert von Fashion Lounge und Wohnart
  • Galerie Rademann, Obere Schloßstraße 3: Ausstellung „Fernweh“ mit Arbeiten von Matthias Schmidt
  • Klöppelschule des Erzgebirgskreises im Schloss, 14 bis 20 Uhr Schnupperklöppeln, Vorführung und Ausstellung

www.schwarzenberg.de

IMG_3708

In der Erlaer Straße steht bereits das Tor fürs Altstadtfest

IMG_3711

Ankündigung fürs Kneipenfest am 15. August 2014

Altstadtfest in Schwarzenberg vom 17. bis 19. August 2012

Das 19. Altstadtfest in Schwarzenberg steht vor der Tür. Am Freitag, den 17. August 2012, ist ab 19 Uhr Kneipenfest, es spielen Tramp und Chmelli.

Am Samstag und Sonntag (18. und 19. August 2012) gibt es jeweils ab 13 Uhr Musik auf vier Bühnen, Mittelaltermarkt (Jonglage, Feuershow, Ritter, Cultus Ferox usw.), Spukis Schlossolympiade, Fränkisches Weinfest und mehr.

Ein paar Programmpunkte (= eine Auswahl, und die Zeiten sind sicher nicht in Stein gemeißelt):

Samstag

  • 15 Uhr Bühne Markt: Eröffnung des Altstadtfests mit der Oberbürgermeisterin
  • 15.30 Uhr Bühne Markt: LanzLeut
  • 16.30 Uhr Schlosshof: „Der Froschkönig“ (Theaterstück der Lugauer Theater-Kids)
  • 18 Uhr Bühne Vorstadt: Harmonovus
  • 20 Uhr Schlosshof: Like
  • 23 Uhr: Feuerwerk über der Altstadt
  • 24 Uhr: Bühne Vorstadt: Berlin Rock ’n‘ Rollers

Sonntag:

außerdem am Samstag und Sonntag:

  • Rundgänge mit dem Schwarzenberger Türmer jeweils 21, 22 und 23.30 Uhr
  • Museum Schloss Schwarzenberg geöffnet, Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis 18.30 Uhr (mit Festpostkarte ermäßigter Eintritt)
  • einige Geschäfte in der Vor- und Altstadt sind geöffnet
  • Stadtinformation: Vorführung Glasblasen jeweils ab 11 Uhr
  • Kulturladen und Galerie Rademann: Ausstellung Stephan Ruderisch, Samstag 10 bis 20, Sonntag 11 bis 18 Uhr

www.schwarzenberg.de