Fichtelberg-Wetterwarte erhalten!

Schon seit 100 Jahren, seit dem 1. Januar 1916, gibt es die Wetterwarte auf dem Fichtelberg, für die Wetter- und Klimaforschung ist sie von großer Bedeutung. Bis 2014 war sie eine von zwölf Klimareferenzstationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Ab 2019 will der Deutsche Wetterdienst auf dem Fichtelberg kein Fachpersonal mehr einsetzen und die Wetterdaten nur noch automatisiert registrieren und übermitteln.

Wichtige Daten wie Wolkengattungen, Bedeckungsgrad, Wetterzustand (Niederschläge, Gewitter und Nebel, Schneehöhe und -dichte) können Maschinen jedoch nur eingeschränkt liefern, zudem können sie ausfallen oder fehlerhaft arbeiten.

Die GRÜNEN haben jetzt eine Petition gestartet: an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie dessen untergeordnete Behörde, den Deutschen Wetterdienst (DWD). Die Fichtelberg-Wetterwarte soll wieder den Status einer Klimareferenzstation erhalten und es soll über 2018 hinaus Fachpersonal eingesetzt werden.

Die Petition kann man hier unterzeichnen: www.gruene-erzgebirge.de

Fichtelberg mit Schnee

Ein bisschen mehr Schnee ist ja auch mal nett, also ging’s nach Oberwiesenthal. Fast schöner als der Fichtelberg war der Winterwald am Weg dorthin.

Auf dem Fichtelberg lag Schnee, echter und Kunstschnee, aber unten schaute Wiese durch und drumherum ebenfalls. Wo kein Schnee war, musste man tierisch aufpassen: Eis. Ich hab’s ohne Hinfallen überstanden …

P1030242

P1030243

P1030247

P1030248

P1030253

P1030254

P1030255

P1030263

P1030273

Läutezeiten der Friedensglocke auf dem Fichtelberg

Seit 2010 steht die Friedensglocke auf dem Fichtelberg, eine Idee des Schwarzenberger Türmers Gerd Schlesinger, der sie sich als Denkmal zur Wiedervereinigung dachte und die Glocke seither immer am 3. Oktober läutet. Die Glocke wiegt 160 Kilogramm und wurde privat finanziert.

Sie erklingt auch in der Weihnachtszeit und zum neuen Jahr, und zwar an diesen Tagen, zu diesen Zeiten:

  • Heiligabend, 24. Dezember 2014: Einläuten der Christnacht von 21 bis 22 Uhr in drei Pulsen zu je 12 Minuten (21 bis 21.12 Uhr, 21.24 bis 21.36 Uhr, 21.48 bis 22 Uhr)
  • an den Weihnachtsfeiertagen sowie Sonntagen jeweils 16 Uhr
  • Silvester, 31. Dezember 2014: Einläuten des Jahres 2015 von Mitternacht bis 1 Uhr in drei Pulsen zu je 12 Minuten (0 Uhr bis 0.12 Uhr, 0.24 bis 0.36 Uhr, 0.48 bis 1 Uhr)
  • 6. Januar 2015: Heilige Drei Könige, 16 Uhr

IMG_6238

Blick vom Fichtelberg ins Land, ein älteres Foto. Aktuell ist es da nicht ganz so grün.

Bikerwetter

Pfingsten zeigt sich in diesem Jahr von seiner angenehmen Seite. Beste Seite würde ich nicht sagen, denn am Sonntag wars ja teilweise bewölkt, aber am Samstag und am heutigen Montag scheint die Sonne, wie sich das für Feiertage gehört.

Auf den Straßen um den Fichtelberg herum knattern und dröhnen die Motorräder, der höchste Berg Sachsens zieht sie magisch an. Und Spaziergänger bekommen ordentlich was zu sehen, diese Maschinchen sind schon was fürs Auge.

Pfingsten Biker Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Ein Laufsteg für Biker

Pfingsten Biker Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Pfingsten Biker Photo by Andrea Groh, all rights reserved