Ein Blick in die alte Engel-Apotheke

Während des Weihnachtsmarkts ist in der ehemaligen Engel-Apotheke am Markt 13 eine Ausstellung zu sehen mit Werken von Christine Beier, Jörg Beier, Lydia Schönberg, Paul Brockhage, Monika Kampzcyk, Annett Lehmann und Gisela Eichardt.

Organisiert haben das die Vereine Kunstfreunde Schwarzenberg und Kunstzone, mit freundlicher Unterstützung von Mandy und Heiko Dietel. Heiko Dietel ist der Eigentümer des denkmalgeschützten Hauses, der die Sanierung in die Hand genommen hat.

Sehenswert sind also auch die Räumlichkeiten selbst, und es bleibt spannend, wie es damit im neuen Jahr weitergeht, denn sowohl für die Gewerberäume im Erdgeschoss als auch für die Wohnungen in den oberen Stockwerken werden noch Mieter gesucht.

Weihnachtsmarkt am Freitag (15. Dezember 2017)

Heute noch mal eine Runde über den Weihnachtsmarkt gelaufen, morgen Nachmittag wird es dann ja eng, wegen der Bergparade …

Frau Holle verliert die Kontrolle

Dieses Jahr war Frau Holle wieder in Schwarzenberg, am Dienstag und Donnerstag hat sie auf dem Weihnachtsmarkt wie gehabt die Kontrolle verloren, ihrem Engel fällt aber auch immer was Neues ein …

Eine große Menge verfolgte am Donnerstagabend das Fenstertheater am Oberen Tor 5 und das Schöne daran ist ja, dass alle gleich gut sehen. Nach einigem Hin und Her zwischen Frau Holle und ihrem Engel war am Ende alles gut und das Kissen wurde gemeinsam kräftig geschüttelt. Es hat dann auch wirklich geschneit …

Hinter „Frau Holle verliert die Kontrolle“ stecken die Darsteller Andrea Post und Tim Schreiber aus Dresden. Wer mehr wissen will: www.holle.cloud

Buch- und Filmeabend mit Petr Mikšiček

Zu einem Abend mit dem Fotografen, Buchautor und Filmemacher Petr Mikšiček lädt diesen Freitag, den 15. Dezember 2017, um 19 Uhr das Grüne Bürgerbüro am Markt 14 ein.

Der Prager Kulturwissenschaftler wird über „Legenden aus dem Erzgebirge“ berichten. Er stellt dabei sein neues Buch über die Sagengestalt Marzebilla vor und zeigt seine neuesten Kurzfilme.

Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsmarkt am Dienstag (12. Dezember 2017)

Zum Weihnachtsmarkt gehört der Weihnachtsmann, der immer am Nachmittag auf dem Marktplatz vorbeikommt, zusammen mit Räuchermann Albrecht, und sich die Weihnachtslieder und -gedichte der Kinder anhört.

Diesmal gibts außerdem Fotos von den Märchenschaukästen, von einem Weihnachtsmarktstand in der Oberen Schloßstraße und von der Erlaer Straße.

Konzert des Brecht-Gymnasium-Chors auf dem Weihnachtsmarkt

Heute am frühen Abend hatte der Chor des Bertolt-Brecht-Gymnasiums Schwarzenberg seinen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt, etwa 75 Minuten ging das Konzert unter Leitung der Musiklehrer Christel Hupke und Frank Gräßler.

Das Programm war abwechslungsreich und kam beim großen Publikum auf dem Marktplatz sehr gut an, Weihnachtslieder von „Leise rieselt der Schnee“ über „Hallelujah“ und „Happy Xmas (War Is Over)“ bis „Weihnachten in der Familie“.

Schwarzenberger Weihnachtsmarkt: Märchenumzug 2017

Rund 140 Kindergartenkinder und Erzieherinnen haben mitgemacht beim Märchenumzug in diesem Jahr in den passenden Kostümen zu Märchen wie „Das tapfere Schneiderlein“, „Schneewittchen“, „Hänsel und Gretel“. Ritter Georg, Burgfräulein Edelweiß und Räuchermann Albrecht waren natürlich auch dabei.

Relativ zügig ging es ab 14.30 Uhr vom Bahnhof den Bahnhofsberg hinauf in die Altstadt, wo unheimlich viel Betrieb war und Mitglieder der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr aufpassten, dass der Märchenumzug gut zum Marktplatz kam.

Sonne gabs diesmal nicht, aber Regen immerhin auch nicht …