Ein Blick in den Eisenbahntunnel unterm Schloss

Letzte Woche Donnerstag, am 28. Dezember 2017, hatte die Stadtverwaltung in den Eisenbahntunnel bzw. Schlossbergtunnel eingeladen. Anlass dafür war, dass 2017 zwei größere Baumaßnahmen abgeschlossen wurden: Im Tunnel wurden die Elektroanlage und die Heizung komplett erneuert und neue Innentüren eingebaut. Zudem wurde der Eingang an der Badstraße, das denkmalgeschützte Nordportal, saniert.

Viele Interessierte erfuhren bei der Gelegenheit Wissenswertes über die Sanierungsarbeiten und natürlich die Geschichte des Tunnels, den die Stadt Schwarzenberg im November 2016 für 1 Euro von der Deutschen Bahn gekauft hatte.

Nun ist der Tunnel wieder repräsentabel und es können dort kleinere Veranstaltungen stattfinden. Den Anfang hatte schon während des Weihnachtsmarkts die traditionelle Weihnachtsausstellung des Modelleisenbahn-Clubs Schwarzenberg gemacht.

Man darf gespannt sein, was da so alles kommt, möglich wäre schließlich vieles – von Lesung über Konzert bis Ausstellung. Auf jeden Fall ist der Schlossbergtunnel ein ganz besonderer Veranstaltungsort und es ist gut, dass die Stadt ihn übernommen und saniert hat.

Neu gibt es im Tunnel zwei Tafeln, die über seine Geschichte und die Sanierung informieren. Ein paar Fakten:

  • Der Tunnel ist 102,3 m lang.
  • Der Höhenunterschied zwischen den beiden Portalen beträgt 2,6 m.
  • Bis 1951 wurde der Tunnel befahren, danach wurde er als Gemüselager benutzt. In den 1980er Jahren wurde im Tunnel Signaltechnik der Deutschen Reichsbahn gewartet und untergestellt. Seit 1994 finden im Tunnel Konzerte und Ausstellungen statt.

Öffentliche Besichtigung Eisenbahntunnel

Am Donnerstag, den 28. Dezember 2017, 17 Uhr, lädt die Stadtverwaltung zu einer öffentlichen Besichtigung des Eisenbahntunnels unterm Schloss ein, am Eingang am Hammerparkplatz.

Anlass ist, dass in diesem Jahr zwei Baumaßnahmen abgeschlossen wurden: Zum einen wurden die Elektroanlage und die Heizung im Tunnel komplett erneuert, zum andern der Eingang an der Badstraße, das denkmalgeschützte Portal, saniert.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Modelleisenbahnausstellung im Tunnel unterm Schloss

Die Ausstellung des Modelleisenbahn-Clubs Schwarzenberg gehört einfach zum Weihnachtsmarkt, und dieses Jahr sind die Bedingungen im Tunnel deutlich besser, da die Elektroanlage und die Heizung komplett erneuert wurden.

Als Eingang dient diesmal das Portal am Hammerparkplatz, man kann also vom Weihnachtsmarkt direkt die Treppe bei der St. Georgenkirche runterlaufen oder den Schrägaufzug nehmen.

Die Ausstellung ist geöffnet:

  • Samstag 9.12. 13 – 18 Uhr
  • Sonntag 10.12. 10 – 18 Uhr
  • Montag 11.12. bis Freitag 15.12. 15 – 18 Uhr
  • Samstag 16.12. und Sonntag 17.12. 10 – 18 Uhr

-> Website Modelleisenbahn-Club Schwarzenberg: www.mec-schwarzenberg.de
-> Fotos von der Ausstellung 2015 im Schwarzenberg-Blog: klick

Das Portal am Hammerparkplatz ist in diesem Jahr der Eingang zum Tunnel und zur Modelleisenbahnausstellung.

Modelleisenbahnausstellung 2015

Das denkmalgeschützte Portal an der Badstraße ist sonst der Eingang zur Modelleisenbahnausstellung. Es wurde in den letzten Monaten saniert.

Bauarbeiten im und am Eisenbahntunnel unterm Schloss

Seit November 2016 gehört der Eisenbahntunnel unter dem Schloss der Stadt Schwarzenberg, und seit August 2017 werden die Elektroanlage und die Heizung im Tunnel komplett erneuert.

Mitte November 2017 sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Als erste Veranstaltung ist dann die Weihnachtsausstellung des Modelleisenbahnclubs Schwarzenberg während des Weihnachtsmarkts geplant, und in Zukunft soll es im Tunnel auch andere, kleinere Veranstaltungen geben.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Foto: Eingang des Eisenbahntunnels an der Badstraße, das denkmalgeschützte Portal wird derzeit saniert.

Neues Bauprojekt: Sanierung Eisenbahntunnel

Letztes Jahr hatte die Stadt den Eisenbahntunnel unterm Schloss für 1 Euro von der Deutschen Bahn gekauft, in diesem Jahr soll die Sanierung beginnen, und zwar laut Freie Presse beim Portal an der Badstraße. Der Planer veranschlagt dafür ca. 88.000 Euro, bei einer Förderquote von 80 Prozent.

Die Arbeiten im Tunnel selbst und die Sanierung des Portals am Hammerparkplatz sind zwei eigenständige Projekte, die später umgesetzt werden.

-> Artikel in der Freien Presse: www.freiepresse.de

Schwarzenberger Weihnachtsmarkt: Modelleisenbahnausstellung im Tunnel

Letztes Jahr standen die Zeichen auf Abschied, es sah so aus, als würde die Modelleisenbahnausstellung des Modelleisenbahn-Clubs Schwarzenberg zum letzten Mal im Tunnel unterm Schloss stattfinden, in den Verhandlungen zwischen Stadt und Deutscher Bahn, der Eigentümerin des Tunnels, schien sich nichts zu bewegen.

Doch mittlerweile hat die Stadt den Tunnel gekauft und es kann weitergehen! Im Weihnachtsmarkt-Programm sind die Öffnungszeiten der Ausstellung aufgelistet:

  • Samstag, 3.12. 13–18 Uhr
  • Sonntag, 4.12. 10–18 Uhr
  • Montag bis Freitag, 5. bis 9.12. 15–18 Uhr
  • Samstag und Sonntag, 10. und 11.12. 10–18 Uhr

Der Tunneleingang ist in der Badstraße, knapp oberhalb der Karlsbader Straße.

-> Website Modelleisenbahn-Club: www.mec-schwarzenberg.de

Die Fotos unten sind vom 1. Dezember 2015. Den Bericht und mehr Fotos vom Besuch im Tunnel vor einem Jahr, während die Vorbereitungen für die Weihnachtsmarkt-Ausstellung liefen, gibt es hier: klick.

p1000297p1000333p1000299p1000310