Altstadtfest in Schwarzenberg am Sonntag (20. August 2017)

Ein paar Eindrücke vom Altstadtfest am Sonntag …

Die Schlossmusikanten tauchten an verschiedenen Stellen im Festgebiet auf und spielten einfach los.

In der Oberen Schloßstraße 16 gibt es eine neue Galerie: Rico Weißflog, der vorher in der Vorstadt in der Galerie „Kunst & Licht“ ausstellte, hat nun ein eigenes Atelier (www.rico-acrylmalerei.de).

In vielen Schaufenstern der Stadt hängen aktuell Bilder des Wettbewerbs art-figura junior aus. Heute Nachmittag war in der Vorstadt auch Preisverleihung.

Im Festbereich Oberes Tor liefen für Kinder wieder die „Edelweißfestspiele“ mit Hofnarr Fürchtenix, der offensichtlich ein Faible für Fisch hat.

Durch die Straßen flanierten auch Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg, die bei diesem Fest sicher unzählige Male geknipst wurden. Vielen Dank für die Geduld!

Der Schwarze Ritter von Schwarzenberg war schon zum 21. Mal dabei. Diesmal hatte er Trump, Kim Jong-un und ein paar Geheimagenten im Schlepptau und musste wieder die Welt retten. Wer zugeschaut hat, weiß jetzt: Speckfettbemme is the answer!

In der Eibenstocker Straße stand der gute alte Drache, der eine Station der Drachentour war und zuverlässig qualmte, wenn junge Ritter und Ritterinnen gegen ihn kämpften.

art-figura Junior 2017: Jetzt mitmachen!

In diesem Jahr vergibt Schwarzenberg zum 7. Mal den Kunstpreis art-figura. Und auch für Kinder und Jugendliche gibt es wieder einen Wettbewerb, in dem passend zum Lutherjahr das Thema „Reformation“ im Mittelpunkt steht – bzw. geflügelte Wörter, die wir Luther zu verdanken haben.

Es gibt zwei Kategorien: 1. bis 5. Klasse und 6. bis 13. Klasse. Pro Kategorie werden 3 Preise vergeben: 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro sowie Sachpreise.

Mitmachen können Kinder und Jugendliche, die in Schwarzenberg wohnen oder die in Schwarzenberg zur Schule gehen.

Die Plakate mit den Teilnahmebedingungen liegen u. a. in der Stadtbibliothek, in der Stadtinformation und im Rathaus aus. Auf der Rückseite des Plakates soll gemalt werden.

Aufgabe:

  • Kinder von der 1. bis 5. Klasse gestalten ein Bild zu einer von drei Redewendungen: „ein Herz und eine Seele“, „die ganze Welt ist voller Wunder“ oder „über alle Berge sein“.
  • Von der 6. bis 13. Klasse soll zu einem Wort ein Schriftzug mit Bildelementen gestaltet werden, zu „Feuereifer“, „Wissensdurst“ oder „Tohuwabohu“.

Einsendeschluss ist der 23. Juni 2017.