Frühling in der Altstadt

Ein bisschen Sonne und man hat das Gefühl, jetzt geht es richtig los: Huflattich am alten Eiskeller, mit Veilchen, Gänseblümchen, Narzissen und Co. neu bepflanzte Pflanzkübel in der Altstadt, Blumenkästen mit Frühblühern auf den Schaufenstersimsen einiger Läden, Kätzchen an manchen Bäumen und Sträuchern …

Dass am Kaufland, am Schwarzwasser weiter Bäume gefällt werden, passt so gar nicht ins Bild. Amseln zum Beispiel brüten schon im März!

(Alte Schneeberger Straße, Eibenstocker Straße, Marktplatz, Untere Schloßstraße, Obere Schloßstraße, Unteres Tor, Bahnhofsberg, Bahnhofstraße, Hofgarten)

Grau

Wie’s aussieht, bleibt es erst mal grau, aber ab Ostersonntag lässt sich die Sonne vielleicht wieder blicken. Wäre nicht schlecht, auch wenn so ein grauer Himmel durchaus was für sich hat, besonders wenn er irgendwo aufreißt und das Helle durchschimmert, „there’s a crack in everything, that’s how the light gets in“ …

P1030912

Oben am Kutzscherberg, diese Aussicht ist einfach immer wieder umwerfend. Die Berge!

P1030916

P1030917

Kutzscherberg weiter unten, rot lugt das neue Museums-Schaudepot am Bahnhof hervor.

P1030953

Die Amsel singt Leonard Cohens „Anthem“, garantiert. Was sonst?

Ein bisschen Frühling und alte Häuser am Weg

Es dauert noch eine Weile, bis es endlich grün wird, aber am heutigen 20. März ist immerhin Frühlingsanfang.

P1030752

Amsel in einem Garten am Kirchsteig

P1030753

P1030754

Kirchsteig, Blick auf die Vorstadt und Richtung Bermsgrüner Straße mit Brecht-Gymnasium

P1030757

Vorstadt, Kurs auf die Herrenmühle

P1030758

Man braucht schon etwas Fantasie, um sich die Herrenmühle saniert vorzustellen. Aber mit Sicherheit wäre sie dann ein schönes, imposantes Haus, innen wie außen.

Und sie hätte viel Platz: für Vereine, ein Café, einen großen öffentlichen Raum für alle möglichen Veranstaltungen …

P1030759

P1030760

Auf der Brücke von der Karlsbader Straße zum Hammerparkplatz

P1030762

P1030773

Villa an der Ecke Karlsbader Straße / Badwiese. Sie wird in diesem Jahr renoviert.

P1030775

P1030774

Die Villa gegenüber wurde schon generalüberholt. Ein schönes Haus.

P1030776

Ehemaliges Spinnereigebäude auf dem Kauflandgelände

P1030778

Auf der Grünfläche an der Kreuzung Karlsbader Straße / Egermannbrücke wachsen Krokusse.

P1030779

Am Schloßwald / Oswaldtalstraße, vermutlich die schneeglöckchenreichste Wiese in ganz Schwarzenberg

P1030790

Oswaldtalstraße, auf der Wiese am Bach tummelten sich zwei Enten (wenn man genau hinschaut, sieht man sie).

P1030787

P1030788

P1030792

Die Erzgebirgsbahn Richtung Johannstadt auf der Brücke beim Bahnübergang Bahnhofstraße / Grünhainer Straße

Der Sonntag vor dem ersten Advent

Heute war bzw. ist Totensonntag, in einer Woche beginnt schon die Adventszeit. Aber längst sind erste Zeichen des Advents zu sehen, erste weihnachtlich geschmückte Wohnungsfenster, Schaufenster und Läden, und ein Blumenladen in der Stadt lud bereits zur „Adventsausstellung“ ein.

Bald wird es also weihnachtlich, und sowieso ist von diesem Jahr nicht mehr viel übrig. Ging wieder schnell, oder?

DSC02868

Zentralfriedhof

DSC02869

Gartenstraße

DSC02872

Steinweg

DSC02875a

DSC02880

Ein bisschen Schnee an einem Herbsttag

DSC02881

Die Kreisratwiese am Hofgarten

DSC02882

Blick vom Hofgarten auf Schloss und Kirche. Am Samstag, den 28. November, werden 18 Uhr zum ersten Mal die neuen Glocken der St. Georgenkirche erklingen, sie läuten das neue Kirchenjahr ein.

DSC02886