Neu in Schwarzenberg: „Shared Space“

Schwarzenberg hat jetzt auch ein Stückchen Straße, in dem gilt, dass die Verkehrsteilnehmer komplett gleichberechtigt sind, „Shared Space“ nennt sich dieses Konzept oder „Gemeinschaftsstraße“. Bei „Shared Space“ gibt es keine Verkehrsschilder und der Fußweg ist nicht von der Fahrbahn abgegrenzt durch eine Bordsteinkante o. ä.

Sinn und Zweck von „Shared Space“ ist laut Wikipedia, dass „vom Kfz-Verkehr dominierter öffentlicher Straßenraum lebenswerter, sicherer sowie im Verkehrsfluss verbessert werden soll“.

Umgesetzt wurde es nun in dem Endstück der Weidauer Straße, zwischen Heinrich-Heine-Straße und Straße der Einheit. Parkende Autos gibts da viele, durchfahrende Autos nicht, da es eine Sackgasse ist, und Fußgänger wohl auch nicht allzu viele. Aber: Shared Space.

https://de.wikipedia.org/wiki/Shared_Space

Tag des Baumes 2017 in Schwarzenberg

Der 25. April ist der „Tag des Baumes“, und auch in diesem Jahr bietet die Stadt aus dem Anlass eine Veranstaltung an. Diesmal steht dabei der Baum des Jahres 2017, die Gemeine Fichte (Picea abies), im Mittelpunkt.

Treffpunkt am Dienstag, den 25. April 2017, 17 Uhr ist der Rockelmannpark, am Denkmal bzw. am Parkplatz Friedhof Bermsgrün.

Bei einer kurzen Wanderung informieren der neue Revierförster der Stadt, Michael Neubert, sowie Mitarbeiter des Bauhofes über die Fichte allgemein und konkret in Schwarzenberg sowie über Naturverjüngung.

Kommunalwald Schwarzenberg zum 1. Januar 2015:

  • 65,7 % Fichten
  • 8 % Buchen
  • 5 % Eichen
  • 7 % Birken

Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg, www.schwarzenberg.de