Jetzt anmelden für den 7. Hospiz-Spendenlauf in Erlabrunn

Am Sonntag, den 10. September 2017, findet wieder der Hospiz-Spendenlauf in Erlabrunn statt.

Mitmachen kann jede und jeder, unabhängig von Alter und Kondition: rennen, laufen, walken, spazieren, Kinderwagen schieben – alles geht.

Es gibt einen Lauf für die Kinder (bis 12 Jahre), sie rennen um den Teich mit Springbrunnen, und einen für die Erwachsenen, ihre Runde führt oben um das Parkhaus und die Krankenhausgebäude herum. Die Kinder starten 10 Uhr und laufen eine halbe Stunde, für die Erwachsenen geht es 10.15 Uhr los, nach einer Stunde ist Schluss. Man muss nicht eine ganze Stunde durchhalten.

Wie die Sache mit den Spenden funktioniert: Wer teilnehmen will, sucht sich im Vorfeld Sponsoren. Die Sponsoren geben einen Betrag pro gelaufener Runde oder einen Pauschalbetrag. Sponsoren können Firmen aus der Umgebung sein, der Arbeitgeber, aber auch Verwandte, Bekannte, Freunde. Nach dem Spendenlauf überweist der Sponsor den erlaufenen Betrag. Das war’s schon!

Der Spendenlauf ist wichtig, da das Hospiz 5 % der Gesamtkosten eines Wirtschaftsjahres selbst aufbringen muss.

Man kann sich bis Donnerstag, den 7. September 2017, anmelden, Nachmeldung ist am 10. September vor Ort, zwischen 8.30 und 9 Uhr.

-> Infos und Anmeldung: www.erlabrunn.de

Ronja Räubertochter in Schwarzenberg

Am Montag, den 28. August 2017, ist Ronja Räubertochter in Schwarzenberg – ab 10 Uhr auf der Naturbühne im Rockelmannpark, ein Gastspiel des Eduard-Winterstein-Theaters. Der Eintritt kostet für Erwachsene 14 Euro und ermäßigt 9 Euro. Karten gibt es vor Ort an der Tageskasse.

Bei Fragen: service@winterstein-theater.de oder Telefon 037331407-131

www.winterstein-theater.de

Neue Bilder in der Stadtbibliothek

121 Bilder wurden dieses Jahr zum Schwarzenberger Schüler-Kunstwettbewerb art-figura junior eingereicht, die Teilnehmer sollten zu den Redewendungen „Ein Herz und eine Seele“, „Die ganze Welt ist voller Wunder“ oder „Über alle Berge sein“ bzw. zu den Worten „Feuereifer“, „Wissensdurst“ oder „Tohuwabohu“ etwas zeichnen.

Beim Altstadtfest war Preisverleihung, in den zwei Altersgruppen (1. bis 5. Klasse, 6. bis 13. Klasse) gab es sieben Preisträger, da einmal der 3. Preis zweimal vergeben wurde.

Die sieben Preisträgerbilder sind nun in der Stadtbibliothek zu sehen, an Oberfenstern vorn beim Eingang und an der Längsseite zur Stadtschule. Passt prima dort und sieht gut aus!

Kaufland am Montag und Dienstag geschlossen

Im Kaufland hat der Umbau bzw. die Modernisierung längst bei laufendem Betrieb begonnen, so sind die Regale jetzt niedriger, der Eingangsbereich ist barrierefrei, es gibt neue Hinweisschilder und die neuen Lampen bei Obst & Gemüse sind auch nicht zu übersehen.

Aber am kommenden Montag und Dienstag, den 28. und 29. August 2017, bleibt das Kaufland dann doch mal geschlossen, damit unter anderem gemalert werden kann. Am Mittwoch ist dann wieder wie gewohnt geöffnet.

Die 7. art-figura steht vor der Tür

Heute wurden auf dem Hammerparkplatz die ersten art-figura-Exponate aufgestellt. 380 nationale und internationale Künstler hatten sich mit ihren Werken zum Thema Re-Formation für den Schwarzenberger Kunstpreis beworben.

Eine Jury wählte 70 Arbeiten aus. Von heute bis zum 25. August werden die Kunstwerke angeliefert, die meisten ins Schloss, doch manche sind auch im Altstadtgebiet zu sehen, darunter Exponate, die bis 5 Meter hoch und bis 1000 Kilogramm schwer sind.

Vernissage ist am 1. September, an dem Tag ermittelt die Jury auch die drei Preisträger.

Die Ausstellung ist vom 2. September bis zum 3. November 2017 im Schlossmuseum Perla Castrum zu sehen. Die Besucher können dann abstimmen, wer den Publikumspreis bekommen soll.

Infos: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Waldbühne anders erleben: Floyd Dream – „The Wall“

Diese Woche Samstag, den 26. August 2017, sitzen die Zuschauer wieder auf der eigentlichen Bühne, wenn die Laser Event Company aus Eibenstock und die Gruppe Saitensprung unter dem Projektnamen Floyd Dream zu einer ganz besonderen Show einladen: Zu hören und zu sehen ist „The Wall“ von Roger Waters.

„Mit dabei sind der Gymnasialchor Zwönitz, das Bergmusikcorps Schneeberg, eine Tanzgruppe, eine Backroundgruppe und ein Streichensemble – alles in allem knapp 100 Leute. Eingepackt in eine multimediale Show der Superlative aus Licht, Laser, Video und Pyrotechnik“, so die Ankündigung.

Los geht es 20.30 Uhr, Karten gibt es in Freie-Presse-Shops, im Musikhaus Philipp und in der Touristinformation Schwarzenberg.

www.laser-event.de
www.floyddream.de