Neu in Schwarzenberg: „Shared Space“

Schwarzenberg hat jetzt auch ein Stückchen Straße, in dem gilt, dass die Verkehrsteilnehmer komplett gleichberechtigt sind, „Shared Space“ nennt sich dieses Konzept oder „Gemeinschaftsstraße“. Bei „Shared Space“ gibt es keine Verkehrsschilder und der Fußweg ist nicht von der Fahrbahn abgegrenzt durch eine Bordsteinkante o. ä.

Sinn und Zweck von „Shared Space“ ist laut Wikipedia, dass „vom Kfz-Verkehr dominierter öffentlicher Straßenraum lebenswerter, sicherer sowie im Verkehrsfluss verbessert werden soll“.

Umgesetzt wurde es nun in dem Endstück der Weidauer Straße, zwischen Heinrich-Heine-Straße und Straße der Einheit. Parkende Autos gibts da viele, durchfahrende Autos nicht, da es eine Sackgasse ist, und Fußgänger wohl auch nicht allzu viele. Aber: Shared Space.

https://de.wikipedia.org/wiki/Shared_Space

Beginn der Bauarbeiten zur Umgestaltung der Oberen Schloßstraße

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Oberen Schloßstraße haben wie angekündigt heute, am Tag nach dem Ostermarkt begonnen. Die Untere Schloßstraße ist jetzt für Autos gesperrt, dafür kann die Obere Schloßstraße in beide Richtungen befahren werden.

Gebaut wird bei den Parkflächen vor dem Pfarramt und beim Übergang von der Oberen zur Unteren Schloßstraße sowie bei der Schlossauffahrt, am Seniorenheim.

Diese Bauphase dauert voraussichtlich bis zum 5. Mai 2017.

Postkartenaktion von und für Schwarzenberg: neue Motive

Während des Ostermarkts wurden die letzten beiden Motive der Innenmarketing-Postkartenaktion vorgestellt, diesmal steht Ritter Georg im Mittelpunkt: „Armer Ritter“ und „Ich liebe Schwarzenberg … denn hier trifft man noch echte HELDEN“ heißt es einmal mit und einmal ohne Bild.

Die Karten mit insgesamt sechs verschiedenen Motiven sind kostenlos, es gibt sie unter anderem in der Stadtinformation und im Rathaus.