Bauarbeiten Umgestaltung Obere Schloßstraße (11. Mai 2017)

Aktuell sind die Obere und die Untere Schloßstraße für Autos frei, man kann die Runde fahren. Parken ist in der Oberen Schloßstraße nicht möglich, da im Fußwegbereich gebaut wird.

Fertig ist also schon das Straßenstück, an dem Obere und Untere Schloßstraße zusammentreffen. Der Fußweg vom Pfarramt mit ebenen Pflastersteinen führt nun sozusagen über die Straße weiter bis zum Brunnenrondell, sicher eine große Erleichterung für Menschen im Rollstuhl, mit Rollator usw. Sieht aber auch gelungen aus.

Laut Stadtverwaltung beginnen voraussichtlich ab 6. Juni die Bauarbeiten direkt auf der Oberen Schloßstraße, was dann Vollsperrung für Autos bedeutet (für die dann die Untere Schloßstraße in beide Richtungen frei ist, mit Ampelregelung). Ende Juli soll der barrierearme Umbau der Oberen Schloßstraße bereits abgeschlossen sein.

Trotz der Bauarbeiten sind alle Geschäfte in der Altstadt stets erreichbar, teilt der Gewerbeverein mit. Parken kann man nach wie vor z. B. auf dem Forstparkplatz, am Unteren Markt, in der alten Schneeberger Straße oder auf dem Hammerparkplatz.

Ein Spielplatz in Schwarzenberg für größere Kinder?

Ein Spielplatz für größere Kinder – das Thema ist wieder auf dem Tisch, die Freie Presse hat deswegen im Rathaus nachgefragt (siehe Artikel: klick).

Die Stadt hat dafür den Rockelmannpark im Blick, der bestehende Spielplatz könne erweitert werden. Wer Ideen und Vorschläge für Spielgeräte und die Gestaltung hat, kann sich damit ans Rathaus wenden, an Antje Müller vom Bauamt: Telefon: 03774 266-414, E-Mail: a.mueller@schwarzenberg.de.

(Fotos: Spielplatz-Bild auf dem Plan am Eingang des Rockelmannparks an der Erlaer Straße)