Lauschnacht mit Vicente Patiz & Friends auf der Waldbühne

Am Samstag, den 29. August 2015, wird es auf der Waldbühne wieder laut und bunt: bei der Lauschnacht mit Vicente Patiz & Friends.

Die Show beginnt 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten bekommt man noch in den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Neben Musik und Tanz wird auch eine Lasershow geboten, unter der Regie der Laser Event Company Eibenstock. Das Besondere an der Lauschnacht: Das Publikum wird auf der eigentlichen Bühne sitzen und die Bühne befindet sich in den Zuschauerrängen.

Lauschnacht 2015 Website

Vernissage und Ausstellung art-figura 2015 in Schwarzenberg

Am Freitag, den 28. August 2015, wird im Schloss Schwarzenberg die Ausstellung zum Kunstpreis art-figura 2015 mit dem Thema „Aktion – Reaktion“ eröffnet, außerdem werden die drei Preisträger bekannt gegeben.

Die Vernissage beginnt 19 Uhr, ist aber nur auf Einladung (leider).

Vom 29. August bis zum 23. Oktober 2015 kann man sich die Ausstellung dann im Schlossmuseum anschauen, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

IMG_6703

Buchvorstellung und Diskussion zu Crystal Meth am 10. September im Brecht-Gymnasium

Um „Die Droge Crystal Meth – Produzenten, Dealer, Ermittler und die Situation in Sachsen“ geht es am Donnerstag, den 10. September 2015, von 15 bis 17 Uhr in der Aula des Brecht-Gymnasiums Haus 1, Bermsgrüner Straße 2, Schwarzenberg.

Die Buchvorstellung und Diskussion haben Simone Lang, MdL, und die Friedrich-Ebert-Stiftung organisiert. An der Veranstaltung nehmen vorrangig Schülerinnen und Schüler der Stadtschule und des Brecht-Gymnasiums teil. Wer möchte, kann sich jedoch ebenfalls anmelden.

Über das Buch „Crystal Meth – Produzenten, Dealer, Ermittler“ und das Thema Crystal Meth werden sprechen: Bastian Pauly, Mitautor des Buches, Dr. Sven Kaanen vom Fachklinikum Wiesen (Chefarzt der Rehabilitationsklinik für Abhängigkeitserkrankungen) und Lutz Münnich (Erster Polizeihauptkommissar des Polizeireviers Annaberg). Das Gespräch leitet Simone Lang, die einleitenden Worte übernimmt Matthias Eisel von der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung in Simone Langs Bürgerbüro, Vorstadt 12 in Schwarzenberg, bzw. über Telefon 03774 8252793.

9783861538202

(Coverbild: Christoph Links Verlag)